18 January 2011

Der Kuchen


12.01.2011

Micha hat heute seinen 28. Geburtstag, aber ich hatte keine Idee was ich ihm schenken soll. Den ganzen Vormittag habe ich mich im Kurs überlegt. Vielleicht ein neues Videospiel?

Nach dem Kurs bin ich sofort zum Supermarkt gegangen und bei dem habe ich einen Backform, einen fertigen Schokoladenkuchenteig, 3 Packungen Partykerzen (zu jeder gab es 12 Kerzen), und kleine Schokoladenherzen gekauft.
Alles habe ich dann heimgebracht und überall in die Küche versteckt.

Am nächsten Morgen bin ich um 05:15 wieder in der Küche um diesen Kuchen schnell zu backen. Den Backform habe ich schön eingefettet, den Teig reingetan, und ihn in den Ofen geschoben. In 25-30 Minuten sollte er fertig sein.

Mit dem Backen hat es geklappt, aber mit den Kerzen ist etwas nicht so schönes (und wahrscheinlich gefährliches) passiert. Ich habe 28 Kerzen auf diesen schönen gebackenen Schokoladenkuchen gestellt und sie angemacht.

Aber natürlich war das zu viel. Ich konnte die letzte zwei Kerzen nicht mehr anmachen. Ein Paar standen auch nicht mehr und haben auf dem Kuchen überall gelegen. Es war eine Katastrophe! Alle Kerzen mussten aus und weg. Ich wollte nicht dass dieser Kuchen in Flammen aufgeht.

In der letzte Minute, bevor er in die Küche kommt, habe ich den Kuchen mit den kleinen Schokoladenherzen dekoriert und einfach nur eine Kerze draufgestellt. Er kommt als ich sie angemacht habe und ich habe ihm dann zum Geburtstag gratuliert.

Er lächelte und hat mich in die Arme genommen. Ich konnte es sehen, dass er überrascht war. „Das habe ich nicht erwartet,“ hat er gesagt. Zum Frühstück hatten wir heute einen leckeren Kuchen, den ich nicht verbrannt habe. :)


-----


The Cake.

12.01.2011

It's Micha's 28th Birthday today, but I had no idea what to give him. I thought about it all morning in class. Perhaps a new video game? Hm... no. He's already got too much.

I immediately went to the grocery after class and bought a backing pan, a premade chocolate cake batter, 3 packs of candles (12 candles in each), and mini chocolate hearts.
I brought them all home and hid them all over the kitchen.

Early the next morning at 05:00 I was back in the kitchen to bake this cake. I buttered the pan well, poured the batter in, and shoved it all into the oven. In 25-30 minutes it should be done.

The baking went well, but something not-so-nice (and perhaps dangerous) happened with the candles. I placed 28 candles on this wonderfully baked chocolate cake and lit them up.

But of course, that was way too much. I couldn't light the last two candles anymore. A couple of them weren't standing anymore and were lying all over the cake. It was a catastrophe! They have to go. I didn't want this cake to go up in flames.

In the last minute, before he came into the kitchen, I decorated the cake with the mini chocolate hearts and placed just one candle on it. He came as I was lighting it up, and I then conratulated him.

He smiled and took me into his arms. I could see that he was surprised. "I didn't expect this," he said. We had a really nice cake for breakfast - one I didn't burn. :)

2 comments:

  1. i'm taking it's the first time you didn't burn a cake with candles on top?

    ReplyDelete
  2. I have a good history as a cake destroyer. So I'm glad this one survived me.

    ReplyDelete